Wirbelkörperresektion Wirbelkörper präoperative Behandlung postoperative Behandlung Osteoporose Manualmedizin Physiotherapie Miederbehandlung Wirbelsäule Fußchirurgie Kreuzschmerzen Ischiasschmerzen Flat back Infiltrationen Implantate Flachrücken Rückenschmerzen Wirbelsäulenchirurgie Schmerztherapie
Über uns
Behandlungsablauf
Diagnose & Behandlung
Gesunde Wirbelsäule
Patientenberichte
Servicebereich
Fachbereich
Ordination:
Univ. Doz. Dr. Werner Lack
Penzingerstrasse 63, 1140 Wien

5 Gehminuten von der U-Bahn-Station Hietzing/Kennedybrücke,
ebenerdig, rollstuhlgerechter Zugang,
keine Kassen

Termin nur gegen Voranmeldung!

Phone: +43 1 894 61 46
Kontaktieren Sie uns !  
Schrift vergrößernSchrift verkleinernDruckversion

Diagnose & Behandlung

Vertebroplastie

 

Angezeigt bei:

 

- frischem schmerzhaftem osteoporotischen Wirbelkörpereinbruch

 

In Lokal- oder Allgemeinanästhesie wird Zement über einen minimalinvasiven einseitigen Zugang durch die Bogenwurzel eingespritzt.

 

 

Bild von Aufnahmen

 

Optimal durchführbar unter Einsatz von zwei mobilen Rötgengeräten; in dieser Technik können auch zwei oder mehrere Wirbelkörper mit Zement aufgefüllt werden!

 

 

Bild einer Aufrichtung und Stabilisierung   Bild einer kombinierten Aufrichtung

 

kombinierte Aufrichtung und Stabilisierung, zementierte Schrauben

 

 

Bild einer Kyphose nach osteoporotischen Wirbeleinbrüchen

 

Kyphose nach osteoporotischen Wirbeleinbrüchen



Spitalsaufenthalt: 2 Tage

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF - Download!



zurück zum Seitenanfang