Kreuzschmerzen Fußchirurgie Wirbelkörperresektion präoperative Behandlung Physiotherapie Miederbehandlung Implantate Wirbelsäulenchirurgie Osteoporose Manualmedizin Schmerztherapie Wirbelkörper Rückenschmerzen Wirbelsäule Infiltrationen postoperative Behandlung Flat back Flachrücken Ischiasschmerzen
Über uns
Behandlungsablauf
Diagnose & Behandlung
Gesunde Wirbelsäule
Patientenberichte
Servicebereich
Fachbereich
Ordination:
Univ. Doz. Dr. Werner Lack
Penzingerstrasse 63, 1140 Wien

5 Gehminuten von der U-Bahn-Station Hietzing/Kennedybrücke,
ebenerdig, rollstuhlgerechter Zugang,
keine Kassen

Termin nur gegen Voranmeldung!

Phone: +43 1 894 61 46
Kontaktieren Sie uns !  
Schrift vergrößernSchrift verkleinernDruckversion

Diagnose & Behandlung

Neuromonitoring

 

Überprüfung der Nervenfunktion während einer Wirbelsäulenoperation.
Neuromonitoring des Rückenmarks: v.a. bei Skoliose-und Kyphoseoperationen intraoperative Messung der sensorisch evozierten Potentiale (SSEP) und/oder der motorisch evozierten Potentiale (MEP). Mit der Kombination der SSEP und der MEP gelingt die Reduktion des Risikos schwerer motorischer Ausfälle von 4-7% auf 0,5%.


Nervenwurzelstimulation- Ersteinsatz in Österreich; Messung der erforderlichen Stromstärke zur Reizung der Nervenwurzel beim Pedikulieren (Aufbohren der Bogenwurzel zum Einbringen einer Schraube); wirkt durch hohe Impedanz der Pedikelwand. Dadurch wird die Festestellung einer Verletzung der Bogenwurzel und eines Kontaktes zwischen Schraube und Nervenwurzel möglich.


Wir verwenden das Nervenmonitoring in Form des „Neurovision-systems“ bei jeder stabilisierenden Wirbelsäulenoperation; es ermöglicht auch die direkte Ausmessung einer Nervenwurzel und damit in speziellen Fällen die Aussage, ob eine Nervenwurzel während der Operation ausreichend freigelegt wurde oder während der Operation, zB durch Repositionsmanöver beim Wirbelgleiten in Gefahr ist!

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF - Download!



zurück zum Seitenanfang