Ischiasschmerzen Wirbelsäule Flachrücken Osteoporose Manualmedizin Fußchirurgie Schmerztherapie Infiltrationen Physiotherapie Wirbelsäulenchirurgie präoperative Behandlung Rückenschmerzen Kreuzschmerzen Flat back Wirbelkörperresektion Wirbelkörper Implantate postoperative Behandlung Miederbehandlung
Über uns
Behandlungsablauf
Diagnose & Behandlung
Gesunde Wirbelsäule
Patientenberichte
Servicebereich
Fachbereich
Ordination:
Univ. Doz. Dr. Werner Lack
Penzingerstrasse 63, 1140 Wien

5 Gehminuten von der U-Bahn-Station Hietzing/Kennedybrücke,
ebenerdig, rollstuhlgerechter Zugang,
keine Kassen

Termin nur gegen Voranmeldung!

Phone: +43 1 894 61 46
Kontaktieren Sie uns !  
Schrift vergrößernSchrift verkleinernDruckversion

Die Praxis stellt sich vor:

Univ. Doz. Dr. Werner Lack - Orthopädische Chirurg, Wirbelsäulenchirurg

 

Bild von Univ. Doz. Dr. Werner Lack

Ausbildung an der Universitätsklinik für

Orthopädie Wien unter Prof. Chiari,
Prof. Meznik, Prof. Kotz

1984 - Oberarzt an der Univ. Klinik Wien
1992 - Habilitation - Lehrbefugnis für
            Orthopädie und orthopädische Chirurgie
1993-1996 - stellvertretender Klinikvorstand
                       und Leiter des Wirbelsäulenteams
1997-2000 - erster Oberarzt der orthopädischen
                      Abteilung Barmherzige Schwestern

2002-2008 - Oberarzt am Orthopädischen
                       Zentrum Otto Wagner Spital

1984 - Stipendium am Deutschen Skoliose-

            zentrum Bad Wildungen (Dr.Zielke)
1989 - ASG-Fellowship (wichtigstes Reisestipendium durch UK, USA und
            Kanada) zahlreiche Studienaufenthalte in
            Deutschland, der Schweiz, HongKong und den USA
1987 - 1. Posterpreis der Österr. Gesellschaft für Orthopädie
2000 - Gründungsmitglied der österreichischen Gesellschaft für Wirbelsäulen-
            chirurgie

2000-20002 - 1. Präsident der österreichischen Gesellschaft für
                         Wirbelsäulenchirurgie

 

Seit 2008 wissenschaftlicher Konsulent der Firma „Spinemed“

 

Ausbildung in Allgemeinorthopädie (künstliche Gelenke Hüfte, Knie und
Schulter, Geraderichtung von Fehlstellungen (Umstellungsosteotomien),
Gelenksspiegelung (Arthroskopie), Fusschirurgie…), Tumororthopädie,
Rheumaorthopädie, konservativer Orthopädie und Prothetik (SKA St.Andrä/Zicksee).

 

Spezielle Ausbildung in konservativer (Ärztekammerdiplom in Manualmedizin) und operativer Behandlung der Wirbelsäule.

 

 


 

 

Dr. Maria Lack - Ärztin für Allgemein Medizin

 

 

Konstanze Lack - Dipl. ganzheitliche Kunsttherapeutin

 

Dr. Maria Lack, Ärztin für Allgemeinmedizin und Psychosomatik,
Psychotherapeutin, duale Biosignalmodulation,
ganzheitliche Beratung und Vorbereitung vor und nach Operationen, Schmerztherapie, psychologische Beratung und Psychotherapie bei Wirbelsäulenproblemen

Konstanze Lack - Dipl. ganzheitliche Kunsttherapeutin, Lehrtherapeutin, Lehrtrainerin, Supervisorin, Sängerin, multimediale Kunsttherapie, Klangmassage Kunsttherapie und Klangmassage in der Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden. Kenntnisse in Gebärdensprache. www.kunsttherapie-praxis.at

 

 


 

 

Was bietet unsere Ordination an ?

 

Univ. Doz. Dr. Lack in seiner Ordination

 

Die Philosophie unserer Ordination beinhaltet den möglichst vielseitigen Zugang von Wirbelsäulenproblemen und möchte eine fachlich fundierte Diagnostik und Behandlung dieses orthopädischen Kerngebiets von konservativ-funktioneller, psychosomatischer und operativer Behandlung anbieten. Ich bemühe mich seit Jahren, einen Brückenschlag zwischen konservativer und operativer Therapie zu erreichen und werde durch meine Frau mit psychotherapeutischer Ausbildung darin unterstützt, auch diese Aspekte entsprechend zu berücksichtigen. Besonders wichtig erscheint mir die Entscheidung, was und wie lange konservativ behandelt werden kann und wann ein chirurgischer Eingriff sinnvoll erscheint.

Um möglichst viele Aspekte abdecken zu können, ist allein schon aus wirtschaftlichen, aber auch fachlichen Gründen eine Zusammenarbeit notwendig. So führe ich Bildwandlergezielte Infiltrationen in Zusammenarbeit mit OA Dr. Chavanne in seiner Ordination durch und die Spinelinerbehandlung in der Ordination „OrthoMed 22“ von Doz. Dr. Kutschera, mit dem ich ebenso wie mit Dr. Krugluger, OA Dr. Nicolakis, Doz. Dr. Buchelt und dem Neurochirurgen Dr. Pernecky auch größere Wirbelsäulenoperationen gemeinsam mache.

Seit mehreren Jahren pflege ich engen medizinischen und auch wissenschaftlichen Kontakt mit Herrn Univ. Prof. Dr. Gerd Bodner, einem hervorragenden Radiologen und einzigartigen Spezialisten aus dem Gebiet der Nervenultraschalldiagnostik und –therapie; die operative Zusammenarbeit plastisch-chirurgischer Probleme erfolgt mit Doz. Dr. Hugo Kitzinger im „OrthoMed 22“.

Für schwierige Wirbelsäulenprobleme biete ich in Zusammenarbeit mit Univ. Doz. Dr. Kutschera in „OrthoMed22“ auch eine private Wirbelsäulen-
beratung an. In der heute hochspezialisierten Medizin ist die Kooperation angesagt!

Ich bin auch stolz darauf, bei schwierigen Wirbelbrüchen mit Operationen vom vorderen Zugang sowohl vom Unfallkrankenhaus Meidling als auch vom Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus als Konsiliarorthopäde gerufen zu werden.


Bei notwendigen operativen Eingriffen stehen folgende Möglichkeiten einer Kostenübernahme zur Verfügung:

  • bei KFA Versicherten werden im Falle einer OP im Sanatorium Hera die Kosten für OP und Spitalsaufenthalt voll übernommen; leider können längerstreckige Operationen nicht mehr im Sanatorium Hera durchgeführt werden, auch ist der Einsatz des Neuromonitoring aus Kostengründen den Operateuren untersagt.
  • für Versicherte der Bundesbahnen fällt die Kostenübernahme leider weg!
  • Bei BVA-PatientInnen (Bundesversicherungsanstalt) übernimmt die Krankenkasse den größeren Teil des Operationshonorars


Leistungen:

 

  • diagnostische Abklärung orthopädischer Erkrankungen inklusive manueller Untersuchung und diagnostischer Infiltrationen (Diskographie, Bildwandlergezielte Facetteninfiltrationen…) und Eingriffe (Wirbelpunktion)
    inkl. ausgedehnte Beratung, Ultraschalldiagnostik, Ultraschallgezielte Infiltrationen, Computergestützte Vermessung der Wirbelsäule mittels „Medi-Mouse“;
  • Wir bieten in Zusammenarbeit mit der Ordination Dr. Albert Chavanne auch Bildwandlergezielte Infiltrationen an; diese umfassen Infiltrationen der Facettengelenke, der Nervenwurzeln, der Kreuzdarmbeingelenke sowie der Nervenäste, die für die Schmerzversorgung der Facettegelenke verantwortlich sind, daneben auch diagnostische Gelenksinfiltrationen ausserhalb der Wirbelsäule.
  • konservative Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen und -deformitäten: Manualtherapie, medikamentöse Schmerzbehandlung, Infiltrationsbehandlung, Miedertherapie (auch von Skoliosen und Kyphosen), Bildwandlergezielte Infiltrationen (in Zusammenarbeit mit OA Dr. Albert Chavanne), Orthokintherapie (siehe Kapitel Diagnostik und Therapie), konservative stationäre  Behandlungen, „Spineliner“ in Zusammenarbeit mit Doz. Dr. HP Kutschera, OrthoMed 22.
  • allgemeinorthopädische konservative Beratung und Behandlung
  • semiinvasive Eingriffe an der Wirbelsäule
    Radiofrenquenzablation von Lendenbandscheiben bei kleineren Vorfällen, Vertebroplastie, Kyphoplastie, Perkutane „Koblation“ (Nucleoplastie) bei kleineren Bandscheibenvorfällen an der Halswirbelsäule;
  • operative Eingriffe an der Wirbelsäule:
    endoskopische Bandscheibenoperationen an der Lendenwirbelsäule, mikroskopische Bandscheibenoperationen an Hals-und Lendenwirbelsäule, entlastende Eingriffe an der LWS, dynamische Stabilisierungen an der LWS, Dynamische Instrumentierung mittels „künstlicher Facettegelenke“ (TOPS-System), Perkutane Pedikelschraubenstabilisierung, Minimalinvasive transforaminale lumbale interkorporelle Fusion, künstliche Bandscheiben an Hals-und Lendenwirbelsäule, hintere Fusionsoperationen, lumbale interkorporelle Fusionseingriffe (ALIF-anteriore lumbale interkorporelle Fusion, PLIF-posterior LIF, TLIF-tranforaminale LIF, XLIF-extrem laterale LIF), perkutane minimal invasive Verschraubung der Facettengelenke, langstreckige hintere und/oder vordere Korrekturen von Skoliosen und Kyphosen, Aufrichtungsosteotomien bei Kyphosen-multisegmentale Aufrichtungsosteotomie nach Smith-Petterson, Pedikelsubtraktionsosteotomie- Kyphoseabstützung mit vaskularisierter Rippe, Operationen bei Spondylitis (eitrige oder tuberkulöse Wirbelentzündungen) und gutartigen tumorösen Veränderungen, Kombinationseingriffe…, minimalinvasive Kompressionsschraubenarthrodese des Iliosakralgelenks. Eine Anzahl von Eingriffen an der Wirbelsäule wurde von mir erstmals in Österreich durchgeführt (AxiaLIF, XLIF, perkutane Verschraubung der Wirbelgelenke, Pedikelsubtraktionsosteotomie, endoskopische Bandscheibenoperation, Distraktions-Interferenzarthrodese des Kreuzdarmbeingelenks)
  • allgemeinorthopädische Eingriffe wie Hüft,-Knieendoprothetik, Kniearthroskopie, Korrekturosteotomien, Fusschirurgie, rheuma-chirurgische Eingriffe wie Synovektomien,…
  • „second opinion“, speziell bei Wirbelsäulenproblemen
  • gutachterliche Tätigkeit, speziell bei Wirbelsäulenfragen
  • allgemeinmedizinische prä-und postoperative Betreuung
    (Dr. Maria Lack)
  • psychotherapeutische Betreuung (Dr. Maria Lack)
  • Kunsttherapie, Klangschalenmassage, Supervision und Coaching
    (Konstanze Lack)


zurück zum Seitenanfang